(MELISSA OFFICINALIS)

Zitronenmelisse

Zitronenmelisse

Zitronenmelisse ist sowohl eine Gewürz-, Arznei- wie eine Bienenweidepflanze. Heimisch ist sie seit mehr als 2000 Jahren im Vorderen Orient und in Westasien. Sie wurde im Mittelalter als Heilkraut bei Depressionen oder Herzschwäche eingesetzt. Zitronenmelisse bildet die Basis für Likör, zum Beispiel den Karmeliter Melissengeist.

 

Imhof kulinarisch


Zitronenmelisse hat ein sehr feines Zitronenaroma, das sich für süsse und salzige Gerichte eignet. Am besten frisch, von Hand gezupft, kurz vor dem Servieren darüberstreuen. Getrocknet schmeckt Zitronenmelisse ein bisschen wie Heu. Ideal für Konfitüren, Fruchtsalat, Fruchtkompott, Eistee, Früchtebowle, Kräuterbutter. Harmoniert mit Minze, Zitronenschale. Trend: Für Longdrinks verwenden (statt Minze).

 

Steckbrief


Name (dt.) Zitronenmelisse
Gattung/Name (lat.) Melissa officinalis
Familie Lippenblütler (Lamiaceae oder Labiatae)
Mehrjährige Pflanze, Melissenpflanzen können bis zu 30 Jahre alt werden
Weitere Namen Bienenfang, Immenkraut, Zitronelle, Herzkraut
Lemon balm (engl.), Mélisse citronnelle (franz.), Mellisa, Cedrina, Cedronella (ital.)
Ernte Mai bis Oktober
Verwendung Triebe, Blätter
Wuchs/Varietäten Buschige, immergrüne Pflanze
Höhe: 20 bis 90 cm
Es gibt mehrere Varietäten

Weitere Hinweise

Aufbewahren

Zitronenmelisse frisch verwenden. Zweige nur für kurze Zeit in Wasser einstellen. Zitronenmelisse ist empfindlich gegen Kälte; im Kühlschrank werden die Blätter sehr schnell braun. Bei Raumtemperatur welken sie.

Pflanze

Zitronenmelisse bevorzugt sonnige bis halbschattige, windgeschützte Orte mit nährstoffreichem, humosem, sandigem Boden. Bedingt winterhart. Kurz vor dem Blühen und möglichst am Morgen schneiden, dann ist das Aroma am intensivsten. Pflanze im Frühjahr zurückschneiden. Zitronenmelisse gedeiht gut auf dem Balkon: Nach dem Kauf aus den Behältern in grössere Töpfe oder Kisten verpflanzen, damit die Wurzeln Platz zum Wachsen haben.

Medizinisch

Zitronenmelisse ist nervenstärkend, wirkt antibakteriell und krampflösend, hilft bei Kopf- und Zahnweh, Schlafstörungen, Magen-Darm-Beschwerden. Reich an Eisen sowie beruhigenden Gerb- und Bitterstoffen.

Rezepte

Sautierte Leber mit Zitronenmelisse / Omelettes / Creme