Bild

Auch im biologischen Anbau müssen Pflanzen geschützt werden. Lesen Sie hier, wie wir mit Schädlingen und Krankheiten umgehen.

Tierische Schädlinge


 

  • Spinnmilben
    Symptome/Ursachen: bei starkem Befall sichtbare Gespinste an den Achsen der Blätter und an der Triebspitze und helle Aufhellungen
    Ursache: trockenes, warmes Klima
    Bekämpfung: kühle, feuchtere Kultur, Pflanzenschutzmittel
  • Blattläuse
    Symptome/Ursachen: Blattdeformationen, klebrige Blätter, Befall zuerst an Blattspitze und Knospe sichtbar
    Schädigung durch Zellsaftentzug, Speichelsekrete (verursachen Verkrüppelungen und Verfärbungen), Virusübertragung, Russtau (durch Honigtauabsonderung)
    Bekämpfung: Brennnesselauszug, Wermuttee, seifenähnliche Fertigprodukte, Pyrethrum-Spray und andere Insektizide
  • Schnecken
    Symptome: Schleimspur, Frassschäden an den Blättern und Blüten
    Bekämpfung: Auflesen der Tiere, Schneckenkorn, Schneckenzaun etc.
  • Minierfliege
    Symptome: Frassgänge der Raupen auf Blattoberseite
    Bekämpfung: Entfernen der befallene Pflanzen, Einsatz von Insektizid im 10 bis 14tägiigen Rhythmus

 

Bakterielle Krankheitserreger


 

Eine Bekämpfung von Bakterien befallenen Pflanzen ist nicht möglich. Kranke Pflanzen sollte unverzüglich entfernt werden.

Pilzliche Krankheitserreger


 

  • Wurzelfäule
    Symptome: Wurzelfäule erscheint häufig in Kombination mit Staunässe. Pflanzen welken und vergilben trotz ausreichender Wasserversorgung.
    Bekämpfung: auf trockene Kulturführung achten, befallene Pflanzen sofort entfernen, krankes Pflanzenmaterial nicht kompostieren
  • Echter Mehltau
    Symptome: Befall tritt v. a. bei stärkeren Temperatur-Schwankungen auf, ideal trocken-warme Sommertage mit Taunächten
    Bekämpfung: Sortenwahl, Pflanzenschutzmittel
  • Falscher Mehltau
    Symptome: Erscheint v. a. bei starken Temperaturschwankungen und niedrigen Temperaturen, geringer Sonneneinstrahlung, hoher Luftfeuchte, schlechte Luftzirkulation und infolge dessen langer Blattbenetzungsdauer.
    Bekämpfung: resistente Sorten, optimale Kulturbedingungen, Luftzirkulation, Pflanzenstärkungsmittel
  • Rost
    Symptome: auf der Blattunterseite rostfarbene Sporenhaufen, helle Aufhellungen an Blattoberseite bei anhaltende warme Witterung
    Bekämpfung: Entfernen der befallenen Blätter entfernen, Pflanzenschutzeinsatz
  • Kraut- und Braunfäule
    Symptome: An Früchte zuerst sichtbar mit graugrünen, später braune und schliesslich schwarze Flecken. Die Ausbreitung geht rasch voran.
    Bekämpfung: Vorbeugende Pflanzenschutzbehandlung bei lang anhaltender feuchter Witterung.